Diebe haben sich an der Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Bresinchen vergriffen. Darüber informiert die Wehr am Dienstag bei Facebook. Demnach ist ein kompletter Satz für die technische Hilfeleistung geklaut worden. Die Geräte seien notwendig für die Rettung von Menschen aus verunfallten Fahrzeugen, teilt die Feuerwehr weiter mit.
Zur Beute der noch unbekannten Diebe, die am Montag zugeschlagen haben müssen, zählt ein Notstromaggregat, ein Rettungszylinder sowie eine spezielle Schere und ein Spreizer mit der dazugehörigen Hydraulikpumpe.

Diebstahl ist für die Feuerwehr in Bresinchen unfassbar

„Wir fragen uns natürlich: Warum beklaut man die Freiwillige Feuerwehr? Und warum gerade diese wichtigen Gerätschaften, die im Notfall Menschenleben retten?“, lässt die Feuerwehr mitteilen. Die Tat sei für die Kameraden „unfassbar“.
Gleichzeitig kann die Wehr die Bürger in dem Gubener Ortsteil aber auch beruhigen: „Die Einsatzbereitschaft der Ortsfeuerwehr Bresinchen ist weiterhin gewährleistet“, heißt es. Allerdings müsste für die Technische Hilfeleistung nun eine andere Ortswehr anrücken, um die Bresinchener Kameraden zu unterstützen. „Bloß gut wir sind eine große Familie“, schieben die Kameraden in einer schriftlichen Mitteilung aus Bresinchen nach.

Gubener Polizei hofft auf Hinweise nach Einbruch in Gerätehaus

Bereits bei der Übergabe des Leitungsdienstes am Montag sei zwei Zugführern aufgefallen, dass das Gerätehaus in dem Ortsteil offenbar Ziel eines Einbruchs geworden war. Ein weiteres Anzeichen: eine beschädigte Jalousie im Fenster. Die beiden Kameraden sollten Recht behalten.
Nun hoffen sie, dass Anwohner in der Nacht von Sonntag zu Montag etwas bemerkt haben könnten. Hinweise nehme die Gubener Polizeiwache entgegen, ebenso jede weitere Polizeiwache.