In Sembten, einem Ortsteil von Schenkendöbern (Spree-Neiße), hat es am Mittwoch, gegen 17 Uhr, eine Explosion im Keller eines Einfamilienhauses gegeben. Das bestätigte Ralph Meier, Sprecher der Polizeidirektion Süd. Nach weiteren Angaben der Beamten war es offenbar bei Sägearbeiten zu der Explosion gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Auch Feuer soll nach Auskunft der Polizeidirektion Süd ausgebrochen sein.

Zum Unglücksort eilten zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Auch zwei Rettungshubschrauber sind ebenfalls angefordert worden.

Nach wie vor ist die Explosionsursache Gegenstand von Ermittlungen, sagte Polizeisprecher Ralph Meier am Donnerstag. Es sei nicht auszuschließen, dass die Explosion auf unsachgemäße Arbeiten an einer Wärmepumpe zurückzuführen seien.