Der Gubener Bürgermeister Fred Mahro (CDU) ist unter den 17 Brandenburger Menschen und Institutionen, die jetzt für ihr Engagement für die europäische Idee und das Miteinander über Nationalgrenzen hinweg geehrt worden sind. Der hohe persönliche Einsatz von Mahro für intensive partnerschaftliche Beziehungen zu Polen und für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Städte Guben und Gubin wird besonders gewürdigt.

„Ich betrachte das als eine Auszeichnung für unsere Doppelstadt Guben-Gubin. Besonders schätze ich die gute Zusammenarbeit mit meinem Gubiner Amtskollegen Bartłomiej Bartczak. Wir sind eine Eurostadt, in der beide Seiten voneinander partizipieren“, erklärt Fred Mahro sichtlich bewegt. Die Europa-Urkunde wird in der Coronakrise per Post erwartet, die feierliche Auszeichnungsveranstaltung soll noch in diesem Jahr nachgeholt werden.