Es sind gleich zwei Briefe, die in diesen Tagen auf den Weg von Guben nach Berlin gebracht wurden und die mit den Worten „Sehr geehrter Herr Bundeskanzler“ beginnen. Zwei Briefe, die die Sorgen und Ängste der Neißestädter angesichts der aktuellen Krisensituation zum Ausdruck bringen. Zwei Bri...