(ten) Eine Ausstellung mit Werken des aus Syrien stammenden Künstlers Serdar Hesso wird am Dienstag, 15. Januar, um 15 Uhr im Infozentrum des Fördervereins für den Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche (Berliner Straße 5) eröffnet. Gezeigt werden laut Günter Quiel vom Förderverein vor allem Stadtansichten von Guben. Hesso lebt seit rund drei Jahren in der Neißestadt.