Vodafone hat mit einer neuen LTE-Station nach eigenen Angaben die Mobilfunkversorgung für weitere 5000 Einwohner in Forst verbessert. Für 2020 sind nach Unternehmensangaben im Kreis Spree-Neiße acht weitere LTE-Bauvorhaben geplant; dazu gehören komplett neue Stationen sowie die Installation von LTE-Technik oder von weiteren Antennen an bestehenden Standorten. Damit sollen LTE-Funklöcher geschlossen und höhere Surf-Geschwindigkeiten ermöglicht werden. Genaue Standorte werden nicht genannt. LTE ist die vierte Mobilfunkgeneration, die  schnelles Surfen im Internet ermöglicht. Erst im November hatte die Telekom ihrerseits angekündigt, 23 neue Mobilfunkstandorte vor allen in ländlichen Bereichen des Spree-Neiße-Kreises zu errichten.