(sh) Ines Furchner war die Ruhe selbst. Sie hatte sich in ihr kleines Büro zurückgezogen, tippte Zahlen in ihren Computer, die Tür war geöffnet, um sie herum wurden Paletten verschoben, Pappkartons gestapelt und Regale eingeräumt. „Ich muss noch bis zum Mittag die Obstbestellung fertigmachen“, erklärte die Leiterin des neuen Edeka-Marktes in der Triebeler Straße in Forst. Alles soll schließlich passen, wenn am Donnerstag ab 7 Uhr die ersten Kunden erwartet werden.

Zwei Wochen hat der Umbau des NP-Marktes in einen Edeka-Markt gedauert. „Das Angebot ist deutlich erweitert worden“, sagt Ines Furchner. Sie kann sich auf ein eingespieltes Team verlassen. Alle Mitarbeiter des NP-Marktes, den Ines Furchner seit seiner Eröffnung im Dezember 2012 geleitet hatte, wurden übernommen und zusätzlich vier neue Arbeitsplätze geschaffen. Darunter ist auch ein Azubi im ersten Lehrjahr.

Eine wesentlich größere Auswahl und ein angenehmes Einkaufsambiente – das verspricht Edeka in einer Pressemitteilung im neuen Markt. Auf einer Verkaufsfläche von rund 620 Quadratmetern finden die Kunden demnach etwa 10 000 Artikel: von Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu regionalen, nationalen und internationalen Spezialitäten. Im Vorkassenbereich ist die Bäckerei Merschank auch weiterhin vertreten. Frisches Fleisch, Wurst und Feinkost sowie warme Gerichte zur Mittagszeit gibt es bei der Metzgerei Gourmet. Direkt am Markt stehen 40 Parkplätze kostenlos zur Verfügung. Geöffnet ist der neue Edeka-Markt montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr. Wie viel Geld in den neuen Markt gesteckt wurde, dazu wollte sich das Unternehmen allerdings nicht äußern. Grundsätzlich würden keine Investitionssummen zu Umbauten veröffentlicht, hieß es auf Nachfrage aus der Firmenzentrale.

Auch sozial möchte sich Edeka engagieren. So gibt es laut Pressestelle eine Zusammenarbeit mit der örtlichen Tafel. Und das Geld aus der Pfandspende-Box – in diese können Kunden ihre Pfandbons einwerfen, statt sie einzulösen – werde regelmäßig wechselnden Einrichtungen vor Ort zugutekommen.