Eine eindringliche Warnung hat die Forster Kreisverwaltung vor wenigen Tagen veröffentlicht. Viele Eisflächen seien zu dünn; es drohe Einbruch, hieß es dort. Besonders Kinder ließen sich vom glitzernden Eis zu unvorsichtigem Verhalten verleiten. Sie sollten jedoch nur auf freigegebenen Flächen...