Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Grüne Liga gehen mit einem neuen Eilverfahren vor Gericht gegen den Braunkohletagebau Jänschwalde vor. Die Umweltverbände monieren, dass der verantwortliche Tagebau-Konzern Leag dort seit Jahren drastisch mehr Grundwasser abpumpt, als wasserrechtlich zugelassen sei.