(red/js) Einen in Niedersachsen gestohlenen Audi hat die Bundespolizei am Montagmorgen im Bereich der Anschlussstelle Forst gestoppt. Der 23-jährige Fahrer versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und konnte erst durch „Stopp-Sticks“ angehalten werden. Er wurde vorläufig festgenommen. Eine Datenabfrage zum Fahrzeug ergab, dass es erst wenige Stunden zuvor in Niedersachsen gestohlen worden war. Der PKW wurde zur Spuren- und Eigentumssicherung sichergestellt, gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet – auch, weil er keinen Führerschein hatte. Dieser war ihm dieser bereits von einem Gericht entzogen worden.