Der jüngste Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest im Süden des Landkreises Spree-Neiße hat ein größeres Ausmaß angenommen als zunächst gedacht. Der zuständige Umweltbeigeordnete Olaf Lalk erklärt dazu: „Es hat uns massiv im südlichen Teil erwischt. Wir haben dort aktuell 27 Kadaverfunde.“ Die Fundstellen würden sich in Richtung Westen ausbreiten. Der letzte Fund sei im Bereich von Groß Kölzig erfolgt, was schon eine ziemliche E...