Gleich drei Verkehrsunfälle haben sich innerhalb einer Stunde am Mittwochvormittag in der Umgebung um Finsterwalde und Hohenleipisch ereignet. Gegen 8 Uhr ist ein Pkw im Sonnewalder Ortsteil Birkwalde in Fahrtrichtung Babben von der Straße abgekommen. Wie Leitstelle Lausitz und Polizeidirektion Südbrandenburg mitteilen, wurde die Fahrerin leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Frage danach, wie genau es zu dem Unfall kam, kann die Polizei derzeit noch nicht beantworten.
Wenige Minuten später gab es zwei weitere Unfälle, die sich fast zeitgleich ereigneten. Gegen 8.10 Uhr ist ein weiteres Auto bei Gorden-Staupitz von der Fahrbahn abgekommen. Nach Auskunft der Leitstelle wurde die Fahrerin vor Ort ambulant versorgt, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Das Fahrzeug ist laut Auskunft von Polizeisprecher Torsten Wendt jedoch nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Blechschaden in Höhe von circa 3500 Euro.
Auch bei Massen ist ein Fahrzeug gegen 8.10 Uhr von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei hat sich jedoch niemand verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Nach Angaben von Polizei und Leitstelle ist nicht auszuschließen, dass die Unfälle bei Gorden-Staupitz und Massen auf Glätte sowie unangepasste Geschwindigkeit zurückzuführen sind.