(pm/blu) Aufmerksamen Bürgern waren auch am späten Donnerstagnachmittag randalierende Menschen in den Gebäuden aufgefallen. Sie informierten die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten fünf Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren fest. Augenscheinlich zerstörten diese Türen, Fenster sowie andere Einrichtungsgegenstände in diesem Haus.

Torsten Wendt: „Durch die Kriminalpolizei erfolgt derzeit ein Abgleich zu den bereits zuvor festgestellten Sachbeschädigungen in diesem Gebäudekomplex an der Falkenberger Bahnhofstraße sowie zu einer eventuellen Tatbeteiligung an zuvor begangenen Taten in der Region.“

Inzwischen summiert sich die Gesamtschadenshöhe an allen geschädigten Gebäuden auf mehrere Zehntausend Euro. Die Jungen wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigten übergeben.