Zwischen den Ortslagen Lindthal und Massen (Landkreis Elbe-Elster) ist am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr ein 42 Jahre alter Pkw-Fahrer tödlich verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals. Der Fahrzeugführer verstarb im Fahrzeug. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Ein Gutachter der Dekra wurde zur Ursachenermittlung hinzugezogen.

Zwei tödliche Verkehrsunfälle auf Brandenburgs Straßen

Am Wochenende sind auf Brandenburgs Straßen insgesamt zwei Autofahrer ums Leben gekommen. Zudem gab es laut Polizeisprecherin 43 Verletzte. Insgesamt zählte das Lagezentrum der Polizei Brandenburg zwischen Freitag und Sonntag 282 Unfälle. Bei 32 Verkehrsunfällen wurden Menschen verletzt oder getötet, bei den restlichen 250 entstanden lediglich Sachschäden.
Bereits am Freitagmorgen kam ein 70-jähriger Autofahrer auf der Landstraße zwischen Neuhardenberg und Wulkow (Märkisch-Oderland) aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er verstarb an der Unfallstelle.