Polizeibeamte bemerkten am Dienstagmorgen (10. Mai) gegen 1.30 Uhr in der Ortslage von Doberlug-Kirchhain einen Autofahrer, der mit einem Pkw Renault in sogenannten „Schlangenlinien“ auf der Straße unterwegs war, informiert die Polizei. Deshalb wollten die Beamten das Fahrzeug anhalten und kontrollieren.
Der Fahrer entzog sich aber durch Flucht dieser Maßnahme. Er ignorierte die Haltesignale „Stopp Polizei“, das eingeschaltete Blaulicht samt Sondersignal und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Erst nach mehreren Kilometern konnte das Fahrzeug in Schönborn unter dem Einsatz eines Stoppsticks zum Anhalten gebracht werden.
Und dann dürften die Polizisten wohl etwas überrascht gewesen sein, denn im Auto saß ein 65 Jahre alter Mann – völlig nackt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,62 Promille. Seine Bekleidung wurde im Kofferraum aufgefunden.
Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. In einem Krankenhaus erfolgte eine beweissichernde Blutprobe. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR-Online.