Die Rundschau begleitet Gerhard Strauß nach seinem Hausbrand am 1. Februar in Finsterwalde auf dem schweren Weg zurück in den Alltag. Der 67-Jährige dachte vor der Tragödie in vielen Ehrenämtern vor allem an andere. Jetzt muss er erst einmal an sich denken.