Seine Autobiografie trägt den Titel „Ein Leben ist zu wenig“. Am 8. April wird Gregor Gysi, prominenter Vertreter der Partei Die Linken, Anwalt und einer aus dem Osten. Über sein ausgefülltes Leben erzählt er in seinem Buch und am 8. April auf der Bühne im Refektorium am Schloss Doberlug. Die Nachfrage nach den Tickets für diese Lesung war so gewaltig, dass der Förderverein Schloss Doberlug als Veranstalter mitteilt: Die Karten sind vergriffen. Die Lesung ist ausverkauft.

Horst Evers im November

Aber: Wer scharfsinnige und pointierte Texte mag, bekommt in diesem Jahr noch ein weiteres Angebot. Am 25. November wird Horst Evers zu Gast sein. Radio eins-Hörer kennen seine Texte. Im Refektorium am Schloss Doberlug wird er feststellen „Früher war ich älter“.

Horst Evers liest am 25. November um 19 Uhr in Doberlug-Kirchhain.
© Foto: Anja Limbrunner

Der Autor, Kabarettist und Geschichtenerzähler stammt aus Niedersachsen, lebt seit Ende der 1980er-Jahre aber in Berlin. In dieser Zeit entdeckte er seine Berufung. Mit Gleich­gesinnten gründete er eine satirische Zeitschrift und verschiedene Lesebühnen und Kabarett-Formate, die teilweise bis heute bestehen. Der große Durchbruch gelang ihm mit seinen Soloshows seit Beginn der 2000er-Jahre, für die er Auszeichnungen auf dem Kabarett- und Kleinkunstmarkt einheimste. Seine Bücher erlangten fast alle Bestseller-Status.

Vorverkauf läuft schon

Für die Lesung mit Horst Evers am 25. November um 19 Uhr hat jetzt der Vorverkauf begonnen. Karten für 18 Euro (Abendkasse: 20 Euro) gibt es bei den Touristinformationen im Schloss Doberlug, im Rathaus Finsterwalde sowie bei Lotto Huppa und der Fleischerei Neumann in Doberlug-Kirchhain.