Das Wasser zum Waschen und Essenkochen aus der Pumpe und die Toilette auf dem Plumpsklo übern Hof. So haben Barbara Vizethum und ihr Lebenspartner Achim den kleinen Bauernhof vorgefunden, den die alten Zeckeriner kurz „Handtigs Ende“ nannten. Der Name beschreibt die Lage ziemlich genau: am Ende der Dorfstraße mit der Nummer 20, letztes Grundstück rechts, bevor die weiten Felder anfangen.
Doch bei aller Bescheidenheit: Die beiden Berliner ha...