Ein Autounfall hat sich am Sonntagabend in Finsterwalde ereignet. Gegen 20.30 Uhr wurden Rettungskräfte in die Kirchhainer Straße an der Ecke zur Sonnewalder Straße gerufen. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, handelte sich um einen Vorfahrtsunfall in dem ein Opel und Peugeot verwickelt waren. Dabei wurde der Fahrer des Peugeot, der Unfallverursacher war, verletzt sowie auch die 21-jährige Beifahrerin im Opel. Beide Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Ebenfalls mit ins Krankenhaus musste das zweijährige Kind der Beifahrerin. Dies sei nach Polizeiangaben jedoch nicht offensichtlich verletzt gewesen. Um aber auf Nummer sicher zu gehen und Unfallschäden auszuschließen, sei es mit in die Klinik genommen worden. Der Fahrer des Opel wurde vor Ort von Rettungskräften begutachtet, wurde jedoch nicht ins Krankenhaus gebracht.
Es entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro. Beide Fahrzeuge waren im Anschluss nicht bei fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Einsatz dauerte bis in die späten Sonntagnachtstunden an.

Der Verkehr in der Lausitz

Mit Ausnahme des Verkehrsunfalls in Finsterwalde am Sonntagabend, berichten die Leitstelle Lausitz und die Polizeidirektion Südbrandenburg von einer überwiegend ruhigen Nacht. Auf den Lausitzer Straßen rollt der Verkehr, es liegen keine unfallbedingten Einschränkungen vor. Das gleiche gilt für die Lausitzer Zugverbindungen. Auch bei Odeg und der Deutschen Bahn liegen keine Störungsmeldungen vor.

Das Wetter in der Lausitz

Wir starten recht kühl mit Temperaturen um die elf Grad Celsius in den Tag. Es soll aber noch wesentlich wärmer werden. Der Deutsche Wetterdienst sagt Temperaturen von bis zu 31 Grad für die Lausitz voraus. Es wird sonnig und trocken. Das soll so bis Mittwoch bleiben. Ab Donnerstag werden die Temperaturen voraussichtlich wieder sinken.