In Großbahren steigt die Vorfreude. Denn schon in zwei Wochen wird vom 12. bis 14. August auf dem Grundstück von Landwirt Axel Schulze zum dritten Mal das Schwermetalfest zelebriert. Neben schweren Geräten dürfen sich die Besucher natürlich auch auf ein musikgeladenes Wochenende freuen. Die Veranstalter lassen sich nicht lumpen und holen sich mit der schwedischen Band „Ambush“ einen richtigen Weltenbummler nach Elbe-Elster.

Plessa / Wainsdorf / Stolzenhain

Sechs Bands, drei Tage, ein Festival

Sechs Bands werden zur Metalveranstaltung auf dem Hof von Axel Schulze erwartet. Neben den Schweden, die im Herbst durch Südamerika touren werden, runden die polnische Band „Valkenrag“, sowie vier deutsche Gruppen das Abendprogramm am Freitag und Sonnabend unter anderem mit Heavy Metal, Hardrock und Rock‘n Roll ab. Am Sonnabend erwartet die Besucher wie schon im Vorjahr das „Traktor Pulling“, welches im letzten Jahr erfolgreich sein Debüt feiern durfte. Am Sonntagmorgen wird Frühschoppen mit Blasmusik geboten.
Inspiration für die Veranstaltung haben sich Axel Schulze und sein Sohn übrigens in der Tat beim Mega-Festival Wacken geholt. Für die Metalfans eine tolle Möglichkeit zum Feiern und Musik hören. Trotzdem: Einiges wollten sie anders machen und starten nun bereits zum dritten Mal mit ihrer Idee durch. Denn: „Für die Region hier gab es noch nichts Vergleichbares“, sagt Axel Schulze.
Das Fest ist 2020 unter Coronaauflagen erstmals an den Start gegangen. Ein Erfolg sei es trotz Einschränkungen geworden, freut sich der Landwirt. In diesem Jahr musste er das erste Mal kein Hygienekonzept schreiben und freut sich jetzt mit rund 50 Helfern vom Dorfverein „Grüne Eiche“ auf zahlreiche Besucher.
Tickets können Online zum Preis von 15 Euro (Tagesticket Freitag), 20 Euro (Tagesticket Sonnabend) und 25 Euro (Wochenendticket) erworben werden.