(leh) „Alive“ – „Am Leben“ – ist das Motto für das Benefizfestival im Alten Schwimmbad am Samstag. Es wird zugunsten der Kinder in der Stadt Doberlug-Kirchhain und deren Ortsteilen auf die Beine gestellt. Initiatoren sind Kevin Schwarze und Sebastian Rudolph. Sie hatten die Idee schon im vergangenen Jahr, haben frühzeitig dafür Unterstützer gesucht und gefunden. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung teilen sich Bürgermeister Bodo Broszinski und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.

Helfende Hände oder Beiträge kommen auch von den freiwilligen Feuerwehren, von Sport- und anderen Vereinen der Stadt. Sebastian Rudolph erklärt: „Es gibt ein Spendenkonto bei der Stadt, auf dem bereits Unterstützerspenden eingegangen sind. Die Eintrittsgelder und von den verkauften Getränken und Imbissangeboten der regionalen Anbieter jeweils 50 Cent kommen dem Spendenzweck zugute.“

Das Festival beginnt um 14 Uhr. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, von Erwachsenen wird eine freiwillige Spende von 5 Euro erwartet. Der Nachmittag hält einige Überraschungen für die Kleinsten bereit. Der Musikzug Schönborn hat zugesagt. Kitas sind mit Programmen dabei, zahlreiche Spiele mit Preisen für Klein und Groß sind vorbereitet. Die Fassbrause ist gratis für alle Kinder, die sich natürlich auch auf der Hüpfburg austoben können.

Für die Musik sorgen ab 16 Uhr ausschließlich regionale Bands – das sind Alaska Seelachs Quartett, The Flying Rockets, Herr Schmidt, Random, Area 52, The Bluesbeards und Die Grünen Tüten. Alle Bands spielen ohne Gage. Musik und Gesang werden bis in die Abendstunden über das Gelände vom Alten Schwimmbad hallen.

Samstag, 29. Juni, ab 14 Uhr, Altes Schwimmbad Doberlug-Kirchhain