Ein Kleinflugzeug ist am Sonntag, 4. September, in Massen bei Finsterwalde im Landkreis Elbe-Elster abgestürzt. Das teilt die Leitstelle Lausitz in Cottbus mit.
Nach Angaben der Leitstelle wurden dabei zwei Männer verletzt. Das Flugzeug sei auf freiem Gelände abgestürzt. Die Absturzstelle befindet sich an der Ponsdorfer Straße Ausbau in Massen-Niederlausitz.
Der Notruf ging kurz vor 15 Uhr bei der Leitstelle Lausitz ein. Der Einsatzbefehl lautete: Hilfsleistungseinsatz – Flugzeugunfall klein. Zeugen hatten den Absturz eines Sportflugzeuges gemeldet.
Ersten Aussagen zufolge, so die Polizei, hatte der Pilot des Motorseglers einen technischen Defekt gemeldet und eine Notlandung eingeleitet, als das Flugzeug auf ein umfriedetes Gelände der Massener Höfe stürzte. Sowohl der 59 Jahre alte Pilot als auch sein 71 Jahre alter Copilot – beide stammen aus dem Landkreis Elbe-Elster – trugen dabei schwere Verletzungen davon.

Pilot und Copilot sind außer Lebensgefahr

Die Feuerwehren aus Massen, Lichterfeld, Dollenchen, Ponnsdorf, Sallgast und Schacksdorf sowie der Ämter Kleine Elster und Elbe-Elster waren neben Rettungsdienst und Polizei am Unfallort. Zwei Rettungshubschrauber brachten die beiden schwer verletzten Männer in Krankenhäuser. Ersten ärztlichen Aussagen zufolge bestehe keine Lebensgefahr, so die Polizei weiter.
Zur Höhe der Schäden gibt es noch keine Informationen. Unbeteiligte Personen wurden nicht verletzt. Zur näheren Untersuchung der Absturzursache des Sportflugzeuges wurde das Bundesamt für Luftverkehr verständigt.

Oehna

Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.