Der Seminarkurs Musical der 11. und 12. Klasse des Evangelischen Gymnasiums ist vom Premierenfieber gepackt! Sie holen nicht nur 100 Leute auf die Musicalbühne, sondern erfüllen sich auch einen seit knapp zwei Jahren gehegten Wunsch von einer Musicaltour quer durch Sachsen und Brandenburg.

Spenden und Fördergelder haben evangelischem Gymnasium geholfen

„Mit Fördergeldern und Spenden in fünfstelliger Höhe haben wir es geschafft, eine Musicaltour zu planen. Im März wird es ingesamt vier Aufführungen geben“, berichtet Schuljugendreferent Harry Müller.

Einstudiert wurde das Musical „Josef“, eine Geschichte von zwölf Geschwistern voller Gesangs- und Tanzdarbietungen. Josef wird von seinen eifersüchtigen Brüdern an Sklavenhändler verkauft und muss von da an für Potifar, einen hohen Beamten, arbeiten. Doch Gott lässt Josef in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich. Bis zuletzt ist Josef nicht wütend auf seine Brüder, die ihm so untreu waren. Er glaubt an das Wunder der Versöhnung.

Für den 130. Geburtstag des Hauses Gymnasium sucht noch nach Zeitzeugnissen

Doberlug-Kirchhain

„Jetzt möchten wir das neue Musical mitsamt seiner tollen Message genauso aufregend inszenieren, wie 2019 schon das Musical ,Herzschlag’. Damit sich die viele Mühe auch wirklich lohnt und wir noch mehr Menschen begeistern können, möchten wir diesmal auf eine achttägige Musicaltour fahren und das Stück an vier Orten auf die Bühne bringen“, verraten die Schüler.

Musical-Aufführungen in Doberlug-Kirchhain und Elsterwerda

Den Aufführungen ist eine Projektwoche vom 28. Februar bis zum 3. März vorangestellt. „Dazu dürfen wir den ‚Pavillon der Hoffnung’ in Leipzig nutzen. Deshalb wird dort dann auch unsere Premiere am 3. März um 19 Uhr stattfinden“, sagt Müller. Die zweite Aufführung ist in der Stadthalle von Belgern-Schildau (Sachsen), am 4. März um 19 Uhr geplant.

Dann kommen die Gymnasiasten zurück nach Elbe-Elster, um zu ihrer dritten Aufführung am 5. März in die Stadthalle in Doberlug-Kirchhain und einen Tag später, am 6. März, zur letzte Aufführung ins Stadthaus in Elsterwerda einzuladen. Auch diese beiden Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr.