Als der Vorschlag eines neuen Solarparks auf einem Zipfel der Finsterwalder Gemarkung zwischen Staupitz und Grünewalde im November in der Stadtverordnetenversammlung zur Debatte stand, wurde er dort deutlich abgeschmettert: im Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt und Bauen gab es nur eine Stimme für ...