Zwischen einem 38-jährigen Iraker und einem 28-jährigen Nigerianer kam es während der Mittagessensausgabe im Asylbewerberheim in der Torgauer Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung. In die Meinungsverschiedenheit der Männer mischten sich kurze Zeit später andere Bewohner der Unterkunft. Der Streit eskalierte und es kam zu einer Schlägerei. Dabei kam unter anderem ein Stuhl und ein Messer zum Einsatz. Vier Asylbewerber und zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden dabei verletzt.

Die Schnittverletzungen und Schwellungen mussten medizinisch versorgt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.