Am Sonnabendabend (10. Dezember) hat die Brandmeldeanlage vom Kaufland in Finsterwalde (Elbe-Elster) angeschlagen. Gegen 21 Uhr ging die Meldung bei der Leitstelle Lausitz ein. Nach deren Angaben gab es eine Rauchentwicklung hinter dem Gebäude in der Nähe oder direkt im Freigelände des Bau- und Gartenmarktes.
„Es bestand die Sorge, dass das Feuer aufs Gebäude übergreift“, so ein Sprecher der Leitstelle. Die Sprinkleranlage sei angegangen. Es habe auch erste Löschversuche gegeben.
Die Feuerwehr rückte mit 15 Fahrzeugen an. Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten löschten den Brand. Gegen 21.45 Uhr war das Feuer laut Leitstelle wieder unter Kontrolle.
Wie die Polizeidirektion Süd am Sonntagnachmittag mitteilte, wird von Brandstiftung ausgegangen. Der Brandort sei kriminaltechnisch untersucht worden.
Zur Schadenshöhe könnten derzeit keine gesicherten Angaben gemacht werden.
Der Text wird aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.