In Doberlug-Kirchhain und in der Gemeinde Rückersdorf im Landkreis Elbe-Elster hat es am Dienstagabend, 4. Oktober, einen Stromausfall gegeben. Gegen 19.30 Uhr fiel dort bei etwa 1.000 Kunden der Strom aus. Das teilt Evelyn Zaruba, Pressesprecherin der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom mbH, mit.
In Rückersdorf trat ein Mittelspannungskabelfehler in der Bahnhofstraße auf; danach folgte ein weiterer Fehler in Doberlug-Kirchhain in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. „Der Großteil der Kunden war durch Umschalten auf andere Leitungen bis 21.15 Uhr wieder versorgt“, so Zaruba. Kurz nach Mitternacht, gegen 0.15 Uhr, hätten dann alle Kunden wieder Strom gehabt, so die Pressesprecherin weiter.
Die Reparaturarbeiten an den Leitungen haben am Mittwoch, 5. Oktober, begonnen und sollen in den kommenden Tagen abgeschlossen sein.