Es war schon zu DDR-Zeiten so. Und in noch größerem Umfang, wie der Elbekies-Werkleiter versichert. Der wertvolle Kies aus Mühlberg rollt per Zug in die Hauptstadt. Die Loks müssen die Fracht über ein Anschlussgleis mit mehreren unbeschrankten Bahnübergängen bis ans Hauptgleis in Neuburxdorf ...