Sie haben den Weihnachtsmann dabei und der Autoanhänger ist weihnachtlich geschmückt. Eltern aus Elsterwerda sind mit einer Geschenkefracht nach Bad Liebenwerda gekommen.
„Wir haben gelesen, dass der Lions Club Elsterwerda - Bad Liebenwerda dem Aufruf des Arbeitslosenservice Bad Liebenwerda folgen will und Geschenke für Kinder packt, die zur Tafelausgabe verteilt werden sollen“, erzählt Antje Math, die die Tagespflege Kinderstübchen Sonnenschein in Elsterwerda betreibt. „Da habe ich meine Eltern gefragt, ob wir uns nicht auch beteiligen wollen.“ Die Anregung musste sie nicht zweimal geben.

Bis 19. Dezember noch Päckchenabgabe möglich

Neun Familien haben sage und schreibe 75 Pakete gepackt. „Wann teilen wir schon heute noch?“, begründet eine junge Mutter ihre aktive Mithilfe. Und eine andere meint: „Wir haben das schon zu Ostern gemacht. Die leuchtenden Kinderaugen sind Lohn genug. Und denen, die nicht viel haben, etwas abzugeben, ist ein sehr schönes Gefühl.“
Auch Lions-Präsident Thomas Körlin sieht das so: „Wir haben uns sofort entschlossen, ebenfalls Geschenke zu packen. Und wir werden auch die Tafelausgabe noch einmal unterstützen.“ Die künftige Verbandsbürgermeisterin Claudia Sieber findet diese Anteilnahme wichtig. Sie ist ebenfalls mit einem Geschenk zur Übergabe gekommen und hat die Gelegenheit genutzt, sich von der Situation bei der Tafel unterrichten zu lassen.
Lorlita Weimann und Carola Kaubisch von der Service-Einrichtung freuen sich. „Wir haben sehr viele Pakete bekommen. Schön ist, dass altersgerecht gepackt wurde.“ Die Einrichtung hat aufgefordert, Päckchen bis zum 19. Dezember in den Einrichtungen in Bad Liebenwerda (Torgauer Straße 8), Elsterwerda (Friedrichstraße1), Finsterwalde (Kjellberg-Straße 15) und Herzberg (Lugstraße 3) abzugeben.