Oktoberfest wird seit Freitag, 1. Oktober, zum ersten Mal in Großthiemig gefeiert. Drei Vereine laden auch am Sonnabend ab 19 Uhr zur Gaudi ein. Wer in einer feschen Tracht erscheint, der darf sich über eine Überraschung freuen. In Kahla ist seit vielen Jahren am Vorabend des 3. Oktober Fackelumzug mit gemütlichen Beisammensein. In Wahrenbrück gibt es am 2. Oktober von 9 bis 13 Uhr einen bunten Bauernmarkt zum Erntedank auf dem Graunplatz und im Museumshof Wahrenbrück.
Tradition hat ein Konzert zum Tag der Deutschen Einheit im Pfarrgarten in Saxdorf (15 Uhr). Und auch der Piansit ist in jedem Jahr derselbe und stets gern gesehen: Andreas Göbel. Für dieses Konzert sollten die Karten auf der Internetseite des Pfarrgartens reserviert werden. Wie die Veranstalter mitteilen, gilt die 2G-Regel. In Bad Liebenwerda lädt Winzer Rico Leonhardt am 3. Oktober zum Federweißer-Trinken ab 11 Uhr auf seinen Hof am Landhotel Biberburg in Bad Liebenwerda ein.

Bad Liebenwerda

Saisonfinale mit Schlossberg-Musikanten

Den größten Ansturm wird es vermutlich am Sonntag, 3. Oktober, um 15 Uhr zum letzten Kurkonzert der diesjährigen Saison im Wäldchenpark Bad Liebenwerda geben. Die Schlossberg-Musikanten spielen auf – Garant für eine „volle Hütte“. Wie Kerstin Jahre, Leiterin der Tourist-Information mitteilt, solle dann auch die amtierende „Barbara“, Repräsentationsfigur der Stadt, aus dem Amt verabschiedet werden. „Wir können auf eine sehr erfolgreiche Kurkonzertsaison 2021 zurückblicken mit einer durchschnittlichen Gästeanzahl von 500 Besuchern“, so Kerstin Jahre. Erstmals war die Konzertreihe bis in den Oktober verlängert worden. Die Gäste, so die Tourismuschefin, hätten sich „dankbar“ gezeigt, „dass wir den Mut hatten, uns den Herausforderungen der Pandemie-Bestimmungen zu stellen.“