Zeitweise ging nichts mehr am Mittwochvormittag in dem großen Elstercenter, in Betrieben, Praxen und vielen Haushalten der Stadt Elsterwerda. Zwischen 11 und 11.20 Uhr war der Strom ausgefallen. Nach Angaben des regionalen Energieversorgers enviaM hatte es eine Störung im Umspannwerk Elsterwerda gegeben. Diese konnte zügig behoben werden. Was der Auslöser gewesen sei, müsse noch ermittelt werden.

In mehreren Straßen von Elsterwerda kein Strom

Von dem Ausfall der Energieversorgung seien in Elsterwerda insgesamt 807 Kunden betroffenen gewesen. Stromlos waren unter anderem die Gartenstraße, die Berliner Straße, die Körnerstraße, die Schillerstraße, die Goethestraße, die Saathainer Straße, der Schleinitzweg und das Gebiet um den Bahnhof Biehla.

Erinnerung an Orkan „Friederike“

Größere Stromausfälle sind in dieser Region selten. So hatte beispielsweise der Orkan „Friederike“ Anfang des Jahres 2018 dafür gesorgt, dass Tausende Haushalte für Stunden oder auch eine noch längere Zeit im Dunkeln geblieben waren. Damals waren in Teilen des Landkreises Elbe-Elster unzählige Bäume umgestürzt. Sie hatten Stromleitungen mitgerissen. Dächer wurden abgedeckt. Die Feuerwehren waren zu Hunderten Einsätzen alarmiert worden.