Gegen 12.25 Uhr wurde der Polizei am Donnerstag ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 62 zwischen Gorden und Hohenleipisch gemeldet. Aus bisher unbekannter Ursache waren dort ein Volkswagen und ein MAN-Lkw (aus dem Kreis Coesfeld) frontal kollidiert, wie Polizeisprecher Torsten Wendt mitteilt. Der 32-jährige Fahrer des Pkw, er soll aus Sachsen stammen, erlag noch in dem zerstörten Auto seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Lkw musste mit Schocksymptomen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Spezialisten der DEKRA wurden mit der Untersuchung des Unfallhergangs beauftragt. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Verkehrsunfallaufnahme musste die Straße voll über Stunden gesperrt werden. Unfallort ist der Abschnitt zwischen der Floßgrabenbrücke und dem Wald unweit einer Kurve gewesen.