Unlängst ist die Kettensäge angesetzt worden, damit die zum Teil wieder aufgebauten Reste des 1945 niedergebrannten Schlosses von Saathain nicht noch mehr geschädigt werden. Es war fast wie die märchenhafte Befreiung aus der Dornrosenumklammerung. Elf Robinien und eine Linde, die wild und nicht selten stattlich auf den zum großen Teil verfüllten Kellergewölbe herangewachsen waren, mussten an der dem Rosengarten zugewandten Grundmauer umges...