Demnach gab es einst die zwei rivalisierenden Fußballgruppen „Konkordia“ und „Frischauf“. Der Konkurrenzkampf beider Vereine war so hart, dass das erste sportliche Aufeinandertreffen nach einer wilden Schlägerei abgebrochen werden musste. Irgendwann vertrug man sich wieder und gründete am Ostermontag 1919 die SpVe 1919 Prösen, den Vorgänger des heutigen SV 1919. Die anfängliche Spielvereinigung setzte sich aus der Turnerschaft und den beiden Fußballgruppen zusammen.

Wer mehr über die Vereinsgeschichte erfahren möchte, der sollte sich die Feierlichkeiten mit Sportfest vom 18. bis 21. Juli nicht entgehen lassen. Denn gleich zu Beginn am Donnerstag nach der Eröffnung wird um 19.30 Uhr im Festzelt die Chronik vorgestellt.