Da das Bauland in dem immer breiter werdenden Speckgürtel um Dresden immer teurer wird, zieht es die Nachbarn in das brandenburgische Grenzgebiet. Davon profitieren nicht nur die Dörfer in den Ämtern Ortrand und Schradenland. Ein Stück weiter weg geht Sächsisch auch in Schraden.

Großes Interess...