Auch wenn der ehemalige Amtsdirektor des Amtes Schradenland durch seine Abwahl im Januar 2020 einen unrühmlichen Abgang hingelegt hatte, beweist er offensichtlich Charakter. Eigentlich hätte er sich bis zum Ende seiner Amtszeit in drei Jahren zu Hause in Dresden zurücklehnen können. Denn die vie...