Zweimal im vorigen Jahr war den Dampflokfreunden aus Elbe-Elster der Mund wässrig gemacht worden. Zweimal wurden die Feierlichkeiten mit Sonderzugfahrten zum 150. Geburtstag der Bahnstrecke Cottbus - Großenhain über Ortrand abgesagt. Die Coronaeinschränkungen hatten jeweils die umfangreichen Vorbereitungen gestoppt.

Dampflokfahrten jetzt im September

Cheforganisator Frank Weser vom Ortrander Kulturbahnhof hatte daraufhin in Abstimmung mit allen Partnern des Jubiläums den 24. und 25. April 2021 als neuen Termin gewählt. Doch auch dieses Datum stehe wegen Corona auf wackeligen Füßen. Jetzt solle es der 11. und 12. September werden. Das passt, weil dann auch der bundesweite Tag des offenen Denkmals stattfindet.
Nach Angaben des Vereins Kulturbahnhof Ortrand behalten die beim Lausitzer Dampflokclub bereits gekauften Zugfahrkarten weiterhin ihre Gültigkeit. Dies gelte ebenso für die Reservierungen bei dem Verein in Ortrand.

Programm auf jedem Bahnhof

Auch viele Eisenbahnfreunde aus Elbe-Elster wollen sich die Fahrten mit den historischen Lokomotiven nicht entgehen lassen. Denn zusätzlich zum Pendelverkehr an den beiden Tagen zwischen Cottbus und Großenhain werde auf jedem Bahnhof ein Programm geboten. Stationen sind neben Start und Ziel auch Drebkau, Neupetershain, Senftenberg, Schwarzheide-Ost, Ruhland und Ortrand mit dem Eisenbahnmuseum, den Übernachtungswaggons und dem Kultur-Güterschuppen sowie Lampertswalde. Überall kann ein- und ausgestiegen werden.