Welcher Fußball-Steppke hätte sich das zu DDR-Zeiten nicht gewünscht? Einmal mit „Dixie“ Dörner, dem Kapitän der DDR-Nationalmannschaft mit 100 Länderspielen, an den Ball zu „stauchen“.
Die ehemalige, auf der Libero-Position spielende Dynamo-Dresden-Ikone war mit der Dynamo-Fußballschule zu Gast bei den Preußen in Elsterwerda.
Vereinschef Steffen Melzer ist jetzt noch begeistert:...