In Rehfeld-Bahnhof bei Falkenberg kam es gegen 3.30 Uhr am Sonntag (11. Dezember) zu einem Kellerbrand. Die Bewohner hatten das Feuer bemerkt und selbst gelöscht. Die Feuerwehr übernahm Restarbeiten. Das Haus ist weiter bewohnbar.
Mehrere Feuerwehren rückten bereits am Sonnabendabend (10. Dezember) gegen 22.30 Uhr zu einem Wohnblock in Elsterwerda aus. In der Westlichen Feldmark gab es eine starke Rauchentwicklung.
Wie sich herausstellte, war angebranntes Essen die Ursache. „Ein Nachbar hatte den Rauch gemeldet“, sagte ein Sprecher der Leitstelle Lausitz. Die Feuerwehr gehe zunächst immer von einem Brand aus. Entsprechend groß war zunächst das Aufgebot an Rettungskräften.