Große Ehre für Nancy Beilich aus Elsterwerda. Der Märkische Turnerbund (MTB) hat sie als „Ehrenamtlerin 2019“ gewürdigt. Nancy Beilich vom TSC Sportensemble Elsterwerda ist nicht nur Hauptübungsleiterin, sondern auch zweite Vorsitzende des Vereins, schreibt Vereinsmitglied Julia Wehner.

Unvergessen: die Gymnaestrada

„Sie hat einen maßgeblichen Anteil an den vielfältigen Erfolgen des Sportschauteams und des gesamten Sportensembles“, heißt es in der Mitteilung weiter. Neben vorderen Platzierungen bei den Showgruppenwettkämpfen „Tuju-Stars“ und „Rendezvous der Besten“ zähle hierzu auch die Qualifizierung und Teilnahme an der 16. Weltgymnaestrada in Dornbirn (Österreich) im vergangenen Jahr.

TSC ohne Nancy? Unvorstellbar!

„Wir sind unglaublich stolz, dass Nancy Beilich als Ehrenamtlerin des Jahres durch den Märkischen Turnerbund Brandenburg ausgezeichnet wurde. Der Verein liegt ihr am Herzen, und das zeigt sie nicht nur während des Trainings, sondern auch in ihrem Einsatz außerhalb der Turnhalle“, wird ihr Engagement gewürdigt. Die Laudatio endet mit den Worten: „Das TSC Sportensemble ohne Nancy? Unvorstellbar!“

Doch nicht nur der zweiten Vorsitzenden sei zu Beginn des Jahres „Danke“ gesagt worden. Auch das Sportschauteam erhielt für die Teilnahme an der Weltgymnaestrada eine Anerkennung.

So läuft der Empfang in Berlin

Der jährliche Sportlerempfang des Märkischen Turnerbundes Brandenburg, bei dem die Ehrungen vergeben wurden, fand im Rahmen des „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Mercedes-Benz Arena Berlin statt. Der Empfang werde vor allem genutzt, um herausragende Leistungen im brandenburgischen Turnen zu ehren und einmal „Danke“ zu sagen. Neben den Auszeichnungen „MTB-Sportler und Sportlerin des Jahres“; „MTB-Mannschaft des Jahres“ und „MTB- Verein des Jahres gibt es auch eine ganz besondere Ehrung: „MTB-Ehrenamtler bzw. Ehrenamtlerin des Jahres“.

Eine Elsterwerdaerin steht nun fortan in dieser Namensliste.