Weil der angeforderte Rettungsdienst mit dem 20-Jährigen, offenbar verwirrten jungen Mann erhebliche Probleme hatte, riefen die Rettungskräfte am Sonntag gegen Mitternacht die Polizei zur Unterstützung in die Schillerstraße.

Der 20-Jährige wurde dann zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Unterdessen machten die Beamten in der Wohnung des Mannes einige interessante Entdeckungen, fanden verschiedene Betäubungsmittel und technische Ausrüstungsgegenstände, die zum Betreiben einer Cannabisaufzuchtanlage benötigt werden.

Gegen den 20-Jährigen laufen nun Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.