Am 11. November 2019 werden 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des Elsterschloss-Gymnasiums Elsterwerda nach Israel fliegen. Dafür haben sie sich seit August 2018 im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft vorbereitet, informiert Vincent Alexander Eiselt vom Gymnasium..

Bis zum 20. November werden die Schüler Menschen, Kultur und Geschichte des Landes näher kennenlernen. Für diese Zeit des Austausches werden sie in israelischen Familien zu Gast sein.

Theodor Schöne, Lucas Hagendorn und Luca Thiere hatten stellvertretend für die Israel-AG den 14 Religionsschülern der Klasse 7 b im Unterricht am 23. Oktober ihr Projekt vorgestellt. Die Siebtklässler gehören zum nächsten Jahrgang, der an einem Austausch im Jahr 2021 teilnehmen wird.

Die Schüler der Partnerschule „David Ben Gurion Junior High School“ (Herzliya/Israel) werden vorher im Juni 2020 für zehn Tage im Landkreis Elbe-Elster in den Familien jener Schüler aufgenommen, die jetzt nach Israel reisen.

Die Schulpartnerschaft mit Israel braucht Unterstützung. Gegeben habe diese enviaM, die Dr.-Liebe-Stiftung Bad Liebenwerda, die Bauer Fruchtsaft GmbH, der Sparkassenstiftung Elbe-Elster, der Kirchenkreis Bad Liebenwerda, die Dehmel-Stiftung (über die BASF Schwarzheide) und der Landkreis Elbe-Elster im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.