Es gibt Menschen, die studieren Veterinärmedizin und helfen dann ihr ganzes Leben Tieren, damit diese wieder auf die Beine kommen. Und dann gibt es Peter Prellmann (Name geändert). Er hätte heute ein anerkannter Tierarzt mit eigener Praxis und mehreren Mitarbeitern sein können. Stattdessen wurde der heute 58-Jährige bald nach seinem Studium kriminell.
Einen Großteil seines Erwachsenenlebens hat er wegen unterschiedlicher Straftaten im Gefän...