Neu-Schmellwitz ist der jüngste Stadtteil von Cottbus. Ab 1983 wurden dort Neubaublocks aus dem Boden gestampft, um Wohnraum für die Menschen in der Kohle- und Textilindustrie zu schaffen. Heute ist der Stadtteil vor allem vom Abriss der Nachwendejahre geprägt. Trotzdem fühlen sich die Menschen in ihrem Kiez im Norden wohl.
Zu ihnen gehört Ramona Matschke. Sie lebt in ihrer WB70-Wohnung. Vom Balkon schaut sie ins Grüne. Die Straßenbahnhalte...