Eine Frau ist am Mittwoch, 17. August, im Puschkinpark in Cottbus von einem Unbekannten angegriffen und belästigt worden. Das teilt die Polizei am Donnerstag, 18. August, mit.
Die 25 Jahre alte Frau war gegen 23.20 Uhr im Park in Höhe der Puschkinpromenade unterwegs, als sie von dem Mann verfolgt, gepackt und dann in ein Gebüsch gezerrt wurde. Nach ihrer starken Gegenwehr und lauten Hilferufen ließ der Mann von ihr ab und flüchtete in Richtung Stadtmitte. Unmittelbar danach informierte die Frau die Polizei.
Der tatverdächtige Angreifer wird als etwa 40 Jahre alt, knapp 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur beschrieben. Er trug einen Drei-Tage-Bart und war mit einer dreiviertellangen Hose bekleidet. Zudem hatte er eine Umhängetasche bei sich. Er sprach akzent- und dialektfrei Deutsch.

Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter sexueller Nötigung

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der versuchten sexuellen Nötigung. Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0355 49371227 bei der Polizeiinspektion Cottbus / Spree-Neiße zu melden. Hinweise können auch im Internet auf www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben geben werden.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.