Bei einem Unfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn in Sandow ist am Donnerstagvormittag, 4. Februar, eine Frau verletzt worden, informiert der Cottbuser Stadtsprecher Jan Gloßmann.
Die Ursache für den Zusammenstoß gegen 9 Uhr in der Sandower Hauptstraße sei unklar. Notarzt und Rettungssanitäter kümmerten sich um die Beteiligten. Die Fahrerin der Straßenbahn musste zu weiteren Untersuchungen in das Carl-Thiem-Klinikum gebracht werden. Wie die Polizei gegenüber der Rundschau erklärte, habe sie einen Schock erlitten. Die Fahrgäste der Bahn sowie die Fahrerin des Autos blieben unverletzt.
Die Feuerwehr war mit 26 Kräften im Einsatz, 17 von der Berufswehr sowie neun Mann der Freiwilligen Wehren aus Sandow und Merzdorf. Sie sicherten die Unfallstelle.
Durch den Unfall kam es zu zeitweisen Verkehrseinschränkungen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Bahn konnte nach der Ankunft eines Ersatzfahrers ihre Fahrt fortsetzen.