Der Verkauf der Einzelhandelskette Real durch die Metro AG ist noch immer nicht zu Ende gebracht. Darüber informiert Heike Plechte, Bezirksgeschäftsführerin der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in Cottbus, auf Nachfrage. Damit bleibt auch die Zukunft der 98 Mitarbeiter des Marktes in Kolkwitz weiter unklar.

Der Abschluss der Verkaufsverhandlungen für die Real-Märkte verzögert sich

Der Abschluss der Verhandlungen mit dem deutsch-russischen Konsortium SCP Group und X+Bricks sei um zwei Wochen auf Ende Juni verschoben worden. „Damit ist dann erst klar, was auch aus Kolkwitz wird“, sagt die Gewerkschafterin.

Die Real-Märkte gehören bislang zum Metro-Konzern, der sich auf Großhandel und Lebensmittelvertrieb spezialisiert hat. Metro hatte sich Mitte Februar mit seinem Verhandlungspartner über den Verkauf der Real-Märkte geeinigt.

Der künftige Real-Besitzer SCP hatte bereits kurz nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages mit der Metro angekündigt, rund 30 Filialen mangels Perspektiven schließen zu wollen. Der Rest der Kette soll demnach zerschlagen werden. Ein Großteil der 276 Real-Märkte an Wettbewerber wie Kaufland, Globus oder Edeka verkauft werden. Nur ein Kern von 50 Filialen sollte noch 24 Monate unter dem Namen Real weitergeführt werden, hieß es im Februar.

Der Real-Markt in Wildau schließt Ende März 2021

Anfang März wurden bereits erste Real-Märkte und ihre Schließdaten genannt. Darunter auch die Filiale in Wildau. Sie wird demnach Ende März 2021 ihre Pforten schließen.

Ob es ein gutes oder schlechtes Omen für Kolkwitz ist, dass der Markt bislang unerwähnt bleibt, vermag Gewerkschafterin Plechte nicht zu sagen. Für die Mitarbeiter im Kolkwitzer Markt heißt das also weiter warten wie es um ihre Zukunft steht.

Kolkwitz ist der einzige Standort von Real in der Lausitz. Weitere Filialen in Brandenburg befinden sich in Frankfurt (Oder), Brandenburg an der Havel, Potsdam, Wildau, Schwedt, Falkensee, Teltow, Finowfurt, Neuruppin, Gosen, Rangsdorf und Pritzwalk. In Berlin betreibt die Kette weitere sechs Märkte.