Nach acht Monaten Bauzeit wurde die neue Wendeschleife in Madlow Mitte Dezember vergangenen Jahres fertiggestellt. Doch lange freuen konnten sich Fahrgäste an dem modernisierten Umsteigepunkt nicht. In der Nacht vom 6. auf den 7. Januar wurde dort ein Fahrkartenautomat mutwillig durch Vandalismus zerstört, wie Cottbusverkehr-Pressesprecher Robert Fischer mitteilt. Am Automat entstand ein Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf circa 30000 Euro geschätzt. Ähnliche Vorfälle häuften sich zuletzt 2015. Allein in den ersten zwei Monaten in diesem Jahres wurden zwei Automaten gesprengt.

Cottbusverkehr bittet seine Fahrgäste aus Madlow, Fahrausweise in Bussen beim Fahrpersonal und an den Automaten in den Straßenbahnen zu erwerben. Dabei sollten diese jedoch beachten, dass an den Automaten ausschließlich mit Kleingeld bezahlt werden kann.

Auch über die VBB-App, sowie in den Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof oder in den weiteren Verkaufsstellen, können Fahrausweise erworben werden. Diese sind unter www.cottbusverkehr.de oder im Fahrplanheft „Der Einsteiger“ zu finden. Für die auftretenden Erschwernisse bittet Cottbusverkehr um Verständnis.

Cottbus