Bei einem Unfall mit einem Bus sind am Freitagmorgen zwölf Kinder und Jugendliche verletzt worden. Laut Pressemitteilung musste der Bus im Schmellwitzer Weg in Saspow einem Ortsteil von Cottbus ein Bremsmanöver durchführen. Die Ursache dafür ist noch unklar. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, ermittelt nun die Polizei.
Die betroffenen Kinder sind im Alter von zehn bis 13 Jahren. Nach der notärztlichen Sichtung und Versorgung an der Unfallstelle wurden drei Jugendliche in die zentrale Notaufnahme des Carl-Thiem-Klinikums eingewiesen. Die anderen neun Personen wurden vorsorglich einem Durchgangsarzt im CTK vorgestellt.
Die Berufsfeuerwehr war mit 5 Einsatzkräften, der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr mit 9 Einsatzkräften vor Ort.