Ende September 2021 ist der Sumatratiger Tangse im Cottbuser Tierpark gestorben. Nur wenige Monate später trauern die Pfleger um den noch verbliebenen Tiger Masat. Wie der Tierpark am Dienstag mitteilt, ist der Kater kurz vor dem Jahreswechsel unerwartet gestorben.
Masat habe sich ein Stück des großen Eckzahnes abgebrochen, was vor Weihnachten dem Kater zunehmend Probleme bereitete. Nach einer erfolgreich durchgeführten OP baute der Tiger stark ab und verweigerte die Nahrungsaufnahme. Trotz intensiver ärztlicher Behandlung ist Masat am 28. Dezember gestorben, heißt es in einer Mitteilung des Tierparks.
Auf Empfehlung des europäischen Zuchtprogramms kamen die beiden Tiger Tangse und Masat im Mai 2017 in den Cottbuser Tierpark. Nun sind beide Tiere tot.